Gehörnte Mauerbiene, Osmia cornuta

- eigentlich eine häufige Art, bei uns allerdings erst 2017 in Erscheinung getreten

- sie sind noch vor der Rostroten Mauerbiene unterwegs, nämlich im März bis April, wenige Weibchen noch im Mai

- Nestverschluss aus Lehm, allerdings sehr glatt im Gegensatz zur Rostroten Mauerbiene

 

Bild: Weibchen der Gehörnten Mauerbiene beim Polleneintrag in einen Niststein aus Ton, Osmia cornuta
08.04.2018 : Weibchen der Gehörnten Mauerbiene beim Polleneintrag in einen Niststein aus Ton, erst geht´s vorwärts rein, dann nochmal rückwärts (zum Abstreifen des Pollens oder zur Eiablage)
Bild: Gehörnte Mauerbiene, Weibchen, Polleneintrag in Bambusstengel, Osmia cornuta
01.04.2017 : Gehörnte Mauerbiene, Weibchen beim Polleneintrag in einen Bambusstengel

Hier noch ein passendes Video, wie zwei der hübschen Brummer ihre Niströhren mit Pollen versorgen. Das sonstige Geschwirre sind männliche Rostrote Mauerbienen, die auf die ersten Weibchen warten ...

 

Bild: Gehörnte Mauerbiene, Weibchen, Osmia cornuta, an der Traubenhyazinthe
25.03.2017 : Weibchen der Gehörnten Mauerbiene, Osmia cornuta, an der Traubenhyazinthe, sehr gut ist eines der namensgebenden "Hörner" zu erkennen
Bild: Gehörnte Mauerbiene, Osmia cornuta, Männchen, Krokus
15.03.2017 : Männchen der Gehörnten Mauerbiene, Osmia cornuta, in einem Krokus

Foto-Galerie zur Gehörnten Mauerbiene :