Zuerst ein paar Fotos zu Blühpflanzen / Wildblumen / Blumenwiesen für Wildbienen & Co.

Hier noch Fotos einer Blumenwiese, die ich 2020 angelegt habe :

 

 

Gehörnte Mauerbiene - Pärchen

Pärchen auf Gänseblümchen
Pärchen auf Gänseblümchen
Pärchen an Bambusstängeln
Pärchen an Bambusstängeln


 

 

typisches Aussehen

Weibchen
Weibchen
Weibchen
Weibchen
Männchen
Männchen
Männchen
Männchen
Männchen
Männchen
Veränderung mit der Zeit : links Männchen / rechts Weibchen !
Veränderung mit der Zeit : links Männchen / rechts Weibchen !

 

 

Weibchen mit Lehmklumpen als Baumaterial am Tonstein

Weibchen mit Lehmklumpen
Weibchen mit Lehmklumpen
Weibchen mit Lehmklumpen
Weibchen mit Lehmklumpen

 

 

Schlupf einer Gehörnten Mauerbiene (Männchen), im Beobachtungsnutbrett


ein paar Einzelfotos (insgesamt farbliche Korrekturen / Anpassungen nötig) ...


 

 

Polleneintrag


 

 

Verschlussbau

Weibchen beim Nistverschluss
Weibchen beim Nistverschluss
Weibchen beim Nistverschluss
Weibchen beim Nistverschluss

 

 

Nisthilfen

Bambus ist sehr beliebt
Bambus ist sehr beliebt
die frisch geschlüpften Herren warten auf die Mädels ...
die frisch geschlüpften Herren warten auf die Mädels ...

Bambus ist am beliebtesten
Bambus ist am beliebtesten
Hartholz und (gebrannte) Tonsteine gehen aber auch ...
Hartholz und (gebrannte) Tonsteine gehen aber auch ...

 

 

GANZ WICHTIG :

 

- beim Insektensterben, bei der Förderung/Erhaltung der Biodiversität geht es NICHT um die Honigbiene !

- Osmia cornuta ist weitverbreitet und ungefährdet, aber gutes Wildbienen-Start"objekt" für Kinder

- ABER bitte die anderen Wildbienen nicht vergessen !

- daher bei solchen Insekten"hotels" auch unbedingt Gänge zwischen 3-5mm anbieten (für einige andere Arten)

- generell nutzen die meisten Wildbienen das Erdreich zum Nisten (75%)

- ganzjähriges, abwechslungsreiches Blütenangebot = beste Hilfe für Wildbienen und andere Insekten

- keine Kokons kaufen !!! die Tiere siedeln sich aus der Umgebung an ...